Die 7 teuersten Weine aller Zeiten!

Flaschen bei einer Weinkellerauflösung

Die teuersten Weine der Welt werden immer teurer. Ob es die Einzigartigkeit ist, mit der man anspruchsvolle Gäste überraschen kann oder ob es  eine gute Gelegenheit für eine langfristige Investition ist. Jeder Käufer eines solchen Weins hat seinen eigenen Grund für den Kauf, auch wenn sich die Preise nur in eine Richtung bewegen.

Eines wird aber gleich bleiben: Es wird immer besonders teure Weine mit Geschichte geben und auch immer Menschen die bereit sind, ihn für unglaublich viel Geld zu kaufen.

Deshalb kommt hier die Übersicht der 7 teuersten Weine aller Zeiten, die jemals auf dieser Erde verkauft worden sind. Der Stand der Liste ist 2018. Seit diesem Jahr gibt es einen neuen Spitzenreiter.

Hier also die sieben teuersten Weine der Welt:

7) Chateau Margaux 1787 – 197.000 EUR

Die Flasche Margaux 1787 mit den Initialen von Thomas Jefferson ereilte ein trauriges Schicksal. Jefferson, der ein bekannter Weinliebhaber war, kaufte während seiner Zeit als Botschafter in Frankreich zahlreiche Flaschen Burgunder und Bordeaux.

Der New Yorker Weinhändler und Eigentümer der Flasche Chateau Margaux 1787, Wiliam Sokolin, schätzte den Wert der Falsche Ende der 80er Jahre auf unglaubliche 500.000 USD.

Wiliam Sokolin nahm die Flasche 1989 mit zu einer Margaux Verkostung im Four Seasons. Sie sollte das Highlight des Abends werden. Leider stieß ein Kellner unglücklicherweise gegenTisch, die Flasche fiel um und zerbrach in viele Einzelteile.

Die Versicherung zahlte 225.000 USD, umgerechnet 197.000 EUR. Die verpasste Chance so eine Seltenheit zu verkosten schmerzte Sokolin mehr als der finanzielle Verlust. Der Margaux 1787 galt aber in der Folge als der teuerste Wein der Welt.

6) Chateau Lafite 1869 – 205.000 EUR

„Etwas surreal. Aber es ist ein Einzelstück, warum nicht?“ wurde Christophe Salin, der damalige CEO von Lafite im Anschluss an die Versteigerung zitiert.

Mit rund 8.000 USD rechneten die Experten 2010 bei einer Sotheby’s Veranstaltung in Hong Kong für eine gut erhaltene Flasche Chateau Lafite 1869. Als diese 750ml Wein kurz darauf dann für 205.000 EUR (233.792 USD) an einen anonymen asiatischen Bieter gingen, machte dieser sie zum teuersten Wein des Planeten.

5) Heidsieck 1907 – 240.000 EUR

1916 machte sich ein schwedisches Frachtschiff mit einer sehr wertvollen Ladung auf den Weg zum russischen Zar Nikolaus II. Das Schifft wurde im Ersten Weltkrieg von deutschen U-Booten torpediert und sank.

Mehr als 80 Jahre später wurde die wertvolle Fracht schließlich vor der Küste Finnlands entdeckt. 2000 Flaschen hochwertiger Weine und Spirituosen wurden aus dem Schiffswrack geborgen.

Im Jahre 1998 zahlte ein russischer Geschäftsmann auf einer Auktion in Moskau schließlich 240.000 EUR (275.000 USD) für eine Flasche Heidsieck 1907, die das Drama unbeschadet überlebt hatte.

Die Champagnerflasche aus Reims mit ihrer unglaublichen Geschichte war zu dieser Zeit die Teuerste der Welt.

4) Chateau Cheval Blanc 1947 – 267.000 EUR

Château Cheval Blanc ist ein berühmtes französisches Weingut und liegt in Saint-Émilion in unmittelbarer Nachbarschaft zu Pomerol. Neben Château Ausone, Chateau Angelus und Chateau Pavie ist es das einzige Weingut aus der Appellation Saint Émilion mit der höchsten Einstufung Premier Grand Cru Classé A

„Der Cheval Blanc von 1947 zählt zu den absoluten Topweinen der Welt“ sagte Chris Munro, Weinchef von Christie’s in London. Kein Wunder also, dass am 16.11.2010 bei einer Auktion in seinem Haus 267.000 EUR (304.375 USD) für eine der seltenen 6-Liter Flaschen aus diesem Jahrgang gezahlt wurden.

Der Cheval Blanc 1947 soll einer der bestem Bordeaux Weine überhaupt sein, sehr konzentriert, sehr viel reife Frucht und sicher noch sehr lange auf bestem Trinkniveau.

3) Chateau Mouton-Rothschild 1945 – 271.000 EUR

Dass die Rotschilds als reichste Familie der Erde für das Thema „Teuer“ stehen, ist wenig überraschend. 1853 wurde das Weingut, dessen Geschichte bis ins 14. Jahrhundert zurück geht vom berühmten Nathaniel Rotschild gekauft und entwickelt.

Ebenfalls 2006 wurden beim Auktionshaus Christie’s in Los Angeles 263.000 EUR (310.700 USD) für eine Flasche Mouton gezahlt. Es handelte sich dabei um eine 3 Liter (Jeroboam) Flasche des Ausnahmejahrgangs 1945. Ein deutliches „V“ ziert das Etikett aus diesem Jahrgang. Es steht für Victory und symbolisiert den Sieg der Alliierten im zweiten Weltkrieg.

2) Screaming Eagle Cabernet 1992 – 438.000 EUR

Eine als „spektakulär“ bezeichnete Imperiale (6 Liter Flasche) Screaming Eagle Cabernet 1992 wurde im Jahre 2000 für einen guten Zweck versteigert. Hier wird diskutiert, ob der tatsächliche Sammlerwert dem erzielten Versteigerungserlös entspricht.

Fakt ist, die Flasche aus dem Napa Valley brachte den Verkäufern stolze 438.000 EUR (500.000 USD) ein.

1) Romanee-Conti 1945 – 489.000 EUR

Eine 0.75L Flasche Romanee-Conti von 1945 ist der aktuell teuerste Wein der Welt. Die 73 Jahre alte Flasche des französischen Burgunders wurde am 13.10.2018  bei Sotheby’s für umgerechnet 489.000 EUR (558.000 USD) versteigert. Die Flasche war von den Fachexperten ursprünglich auf 28.000 EUR geschätzt worden.

Auf der gleichen Auktion wurde einige Minuten später eine zweite Flasche des gleichen Weins für 434.000 EUR versteigert. Romanee-Conti 1945 hält somit eigentlich fast einen doppelten Rekord: Platz 1 und Platz 3.

Diese und weitere Auktionen auf Sotheby’s zeigen, dass die Nachfrage nach seltenen Top Weinen ungebrochen hoch ist. Die Nachfrage nach ausgesuchten und sehr seltenen Burgundern wird unter anderem durch das steigende Interesse der Chinesen befeuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.